Herzlich Willkommen

Untertitel


Herzlich Willkommen auf meiner Homepage hier sind ein paar Hamster Informationen die sehr wichtig sind wenn die seite euch gefällt dann bitte liken oder ein kurzer Satz im Gästebuch..... :)

Hamsterarten

 

Es gibt viele verschiedene Hamsterarten, die durch ihre Körpergröße unterteilt werden in Groß-, Mittel- und Zwerghamster.

Zu den Großhamstern zählt der heimische Feldhamster, der nicht als Heimtier gehalten werden kann.

 

In der Heimtierhaltung werden 6 domestizierte Hamsterarten unterschieden.

Die Mittelhamster (Gold-&Teddyhamster) und die Zwerghamster (Dsungar, Campbell, Chinesischer Streifenhamster und Roborowski Zwerghamster).

 

Jede Art hat unterschiedliche Verhalten und Merkmale, geprägt durch ihre Herkunft und hat dadurch auch unterschiedliche Bedürfnisse.

Auf den nächsten Seiten sind spezifische Bedürfnisse der einzelnen Arten dargestellt.

 

 

 

Was der Hamster essen darf und was nicht :

geeignet

-Apfel höhsten einmal die woche

-Äste von Obstbäumen sehr wichtig damit der Hamster was zum nagern hat

-Bruchmeis

-Brot-hart und haltbar

-Corn flakes ohne Zucker

-Gurken

-Frischwasser muss immer vorhanden sein 

-Gras

-Haferflocken

-Heu-nestmatrial

-Hüttenkäse

-Himberren frisch und apenzu

-Hackfleisch nur Rind und nur Frisch

-Insekten

-katoffeln ohne salz und gekocht

usw.

Giftig

-frische Bananen

-Ananas

-Birne

-Blattsalat

-Eigelb

-Efeu

-Dosengemüse

-Gummibärchen

-Grünkohl

-Honigmelone

-Zimmerpflanzen

-Zwiebeln

.Zitrone

-Weintraube

-Wirsing

-Weihnachtsstern

-Tollkirsche

-Tulpe

-Tanne

-Schnittlauch

-Schneeflöckchen

-Stechpalme

-Sonnenblumenkerne

-Salzstangen

-Schokolade

-süßigkeiten

-Spinat

-Salat

-Schweinefleisch

-Rosenkohl

-Nektarinen

-Mandarinen

-Mehlwürmer

-Knoblauch

-Kirsche

-joughurt drobs

-Fenchel

 

 

 

Informationen zum Hamsterkauf

 

 

Die Entscheidung ist gefallen: Ich möchte einen Hamster!

 

Hamster sind über die Jahre zu "anspruchslosen Kinderzimmertieren" geworden.

Leider stimmt dies ganz und garnicht, denn sie sind absolut ungeeignet für Kinder!

Eigentlich sind sie Exoten, mit entsprechenden Ansprüchen.

Um einen glücklichen und gesunden Hamster zu haben muss man diese Ansprüche erfüllen:

 

  • Hamster sind nachtaktiv - kommt das für mich in Frage?
  • Hamster sind Beobachtungstiere und werden nicht gerne gestreichelt - Ist es für mich in Ordnung, wenn mein Hamster nie Zahm wird?
  • Hamster sind sehr bewegungsfreudig und fordern viel Platz - kann ich einen großen Käfig aufstellen?
  • Auch ein Hamster ist Arbeit - möchte ich mir jeden Tag min 15 Minuten Zeit nehmen?
  • Hamster mögen es gerne ruhig, während sie schlafen - habe ich ein Zimmer, in dem der Hamster tagsüber ungestört schlafen kann?
  • Hamster sind teuer - habe ich genug Geld für Anschaffung, laufende Kosten und eine Reserve für den Tierarzt?
  • Hamster sind Einzelgänger - möchte ich ein einzelnes Tier und keine Gruppe?
  • Ein Hamster kann schonmal 1-2 Tage alleine bleiben - Gibt es jemanden, der sich bei längerer Abwesenheit um den Hamster kümmern kann?
  • Auch ein Hamster kann krank werden - kann/möchte ich ihn evtl. auch Nachts zum Tierarzt bringen?
  • Hamster werden 2-4 Jahre alt - möchte ich mich so lange binden?
  • Hamster haben Haare - ist eine Allergie ausgeschlossen?

 

 

Hamsterhaltung

 

 

Ein Hamster braucht im Verhältnis zu seiner Größe ein relativ großes Gehege.

Für Mittelhamster sollten es mindestens 100x50cm und für Zwerge mindestens 100x40 bzw. 80x50cm sein.

Das ist aber wirklich das absolute Minimum, quasi Hartz IV für Hamster.

Wenn es möglich ist, sollte es immer mehr sein (Wenn möglich, sollten einem Hamster 1 m² oder mehr zur Verfügung stehen!).

 

Wichtig ist, dass das Gehege so groß ist, dass man vernünftig einrichten kann.

Ein Hamster benötigt ein Häuschen, ein großes Laufrad, ein Sandbad mit Chinchillasand und möglichst viele Verstecke.

Für Futter und Wasser sollte eine glatte Oberfläche (Hausdach oder Ebene) zur Verfügung stehen, auf die die Schälchen gestellt werden können.Auslauf ist besonders bei kleinen Gehegen und besonders bewegungsfreudigen Hamstern wichtig.

Ist dies bei Zwergen und nicht zahmen hamstern allerdings nicht immer möglich, dann sollte man diesen Hamstern ein größeres Gehege gönnen.

Bitte denkt daran, der Hamster lebt nur in diesem Gehege und kann dort nicht raus. Meist sind Hamsterkäfige verhältnismäßig kleiner, als die kleinste Wohnung und wir Menschen haben immerhin noch die Möglichkeit, die Wohnung zu verlassen, wenn wir wollen. Der Hamster nicht!

Mustertext

Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!